Jurierte Projekte

href=“https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/“>https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/

volk:macht:demokratie | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/09-volkmachtdemokratie/

electro:lobby | Contrust https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/16-electrolobby/

„Sag mal spinnst du?“ Oder „Immer im Zimmer“ | KunstRaum extended https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/22-sag-mal-spinnst-du-oder-immer-im-zimmer/

Heterotopien | maiz https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/25-heterotopien/

anstatt: „Ich will ins Netz – Wir sind das Netz“ | Funkfeuer Bad Ischl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/27-anstatt-ich-will-ins-netz-wir-sind-das-netz/

Stille Post oder Hörstörung | team:kmr https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/33-stille-post-oder-hoerstoerung/

Macht – Demokratie |…

Jurierte Projekte

Freiwerk https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/15-kulturarbeit-2-0/

Marginalie | Forum Interkulturalität https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/17-marginalie/

MISS HANDELT! | Medien Kultur Haus Wels/REIZEND! https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/18-miss-handelt/

Pangea goes abseits | Interkulturelle Medienwerkstatt Pangea https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/19-pangea-goes-abseits/

public noise | Kulturverein Dezibel https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/20-public-noise-die-dezibelisierung-vorchdorfs/

Ins Zentrum | Matthias Schlägel & Siegfried Weindl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/26-ins-zentrum-vernetzung-sichtbarmachung-der-rohrbacher-elektronischen-musik-in-der-wahrnehmung-der-oberoesterreicherinnen/

Jurierte Projekte 2010

https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/13-die-betriebclowns/

Maskerade | Kollektiv Helletsgruber https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/14-maskerade/

Terorist Tamagotchi | servus.at https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/17-terrorist-tamagotchi/

Keine Sorge! – Wir sichern eure Unsicherheit | maiz / Klub Zwei https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/19-keine-sorge-wir-sichern-eure-unsichheit/

Unsere tägliche Verunsicherung gib uns heute… | Forum Interkulturalität / Migrawood https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/20-unsere-taegliche-verunsicherung-gib-uns-heute/

Dem Verbrechen auf der Spur | Pangea – Interkulturelle Medienwerkstatt https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/21-dem-verbrechen-auf-der-spur/

Garstner Hochsicherheitsmatch |…

KUPF Forderungskatalog: „zuMUTungen“ (2009)

die Nutznießerinnen [1] waren nur in den wenigsten Fällen Freie Kulturinitiativen, Selbstorganisationen von Migrantinnen oder Freie Medien. Vielmehr hat sich Kulturpolitik dadurch ausgezeichnet, dass Herzeigbares und Präsentables gefördert wurde. Die Maßnahmen haben allzu oft der Repräsentation der Kulturpolitikerinnen gedient. Die kontinuierliche Arbeit Freier Kulturinitiativen konnte und kann mit diesen Repräsentationsflächen…

Jahrbuch für Kulturpolitik 2006

sich unter dem Aspekt „Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik“ dem Strukturwandel der Gesellschaft und den daraus entstehenden Anforderungen an eine „Kulturpolitik der zweiten Moderne“. Das daran anschließende Kapitel „Aufgaben der Kulturpolitik“ versucht eine systematische Aufgabenbeschreibung der Kulturpolitik als öffentliche Aufgabe. Diese soll einerseits eine legitimatorische Begründung der Kulturpolitik liefern, andererseits dem programmatischen...

In einem Land der Freien Radios – des nichtkommerziellen Rundfunks

Regierungsvorlage zum Budgetbegleitgesetz www.parlament.gv.at/PG/DE/XXIV/I/I_ 00113/pmh.shtml

BILANZ 2008 Was die Freien Radios in OÖ leisten. Freie Radios in Zahlen. Programmleistung2008 153 aktiv beteiligte Vereine, Organisationen und öffentliche Einrichtungen aus OÖ; 556 ehrenamtliche Programmmacher in 4 Freien Radios; 5.799 Stunden lokal produziertes Programm (ohne Wiederholungen!); 38.564 Stunden ehrenamtliche Stunden lokale Programmgestaltung. Tausende…

In einem Land des nichtkommerziellen Rundfunks

4 Freien Radios; 5.799 Stunden lokal produziertes Programm (ohne Wiederholungen!); 38.564 Stunden ehrenamtliche Stunden lokale Programmgestaltung. Tausende Stunden hochwertiges redaktionelles Programm 556 ehrenamtliche Programmmacher arbeiteten 2008 an 227 regelmäßigen Sendungsformaten. Innerhalb eines Jahres wurden 5.584 unterschiedliche Sendungen produziert: 5.799 Stunden lokal produziertes redaktionelles Programm! 63% davon sind Informationssendungen zu...

Kulturpolitik ist 24 Stunden präsent

Ich kann nicht sagen, Kultur mach ich von 9-10, sondern Kulturpolitik ist 24 Stunden präsent. Die Tatsache, dass es einen eigenen Kulturausschuss gibt, mit PolitikerInnen, die sich mit diesem Thema auseinandersetzen, ist ein Beginn, nur die Frage ist, wie können sich die Mitglieder des Kulturausschusses auch ein Stück Einfluss und...
Dokument-1-Seite001.jpg

Wahl 2015: 15 kulturpolitische Fragen an die Parteien

…bei der Abrechnung der Förderung aber sehr wohl auch Strukturkosten in entsprechendem Ausmaß berücksichtigt, wenn diese bei der Projektabwicklung angefallen sind.

SPÖ: Es muss jedenfalls eine Grundfinanzierung geben, die langfristiges Arbeiten durch Planungssicherheit ermöglicht. Sich von Projekt zu Projekt hangeln zu müssen, mindert die mögliche Qualität des Kulturangebotes…

Eigenes Profil gewinnen

Kunst schaffen.   Wenn ich Kulturpolitik als Querschnittspolitik nehme, möchte ich trotzdem Abgrenzungen vornehmen: Kulturpolitik ist nicht Wirtschaftspolitik. Umwegrentabilität darf kein Kriterium für Kulturpolitik sein. Kultur kann und soll Impulsgeber sein. Kulturpolitik nur mehr auf die Frage zu reduzieren „Was bringt das Event?“, darf nicht passieren. Wenn eine Gemeinde oder...

Positionspapier: Stellungnahme zum Kulturleitbild OÖ (2007)

…von der Mehrheit der Bevölkerung konsumiert bzw. produziert werden, fallen nicht unter diese Verwertungslogik. Es muss daher auch seitens des Landes OÖ, bzw. im Rahmen dieses Leitbildprozesses präzisiert werden, wie die stärkere touristische Vermarktbarkeit zu verstehen ist, und welche Konsequenzen dieses Ansinnen auf die OÖ Kulturpolitik, bzw. die Förderpolitik des…

Interkulturpreis 2008

Jahres 2007 oder 2008 realisiert haben bzw. realisieren werden und ihren Arbeits- bzw. Lebensmittelpunkt in Österreich haben. Zum INTER-KULTUR-PREIS 2008 können Projekte, Arbeiten und Konzeptionen eingereicht werden. Die Gesamtdotierung des INTER-KULTUR-PREIS 2008 beträgt € 9.000,-

Einreichungsadresse: Gesellschaft für Kulturpolitik Landstr. 36 /3 A-4020 Linz Tel.: +43 (0)70 775214

http://www.gfk-ooe.at/ikp08

Versuch einer Bilanz

war einer – wie es Gerald Raunig nannte – der „low intensity repression“. Der Repression auf Um- und Schleichwegen. Umwegrentabilität einmal anders? Natürlich wurden trotz dieses beschrittenen Weges oppositionelle Positionen und Personen massiv angegriffen. Für den Kulturverein „Kanal“ wurde ein Subventionsstop gefordert, weil er einer Protest-Page Serverplatz zur Verfügung stellte....

Stadt der Kulturen 2007: „WissensWert“

2007 (Datum des Poststempels) erfolgen. Nicht deutschsprachige Projekte können bis spätestens Donnerstag, 16. August 2007 eingereicht werden.

Die Bekanntgabe der prämierten Projekte erfolgt Anfang November 2007, die Verleihung der Preise finden in feierlichem Rahmen am Donnerstag, 29. November 2007 im neu eröffneten Wissensturm statt.

Link zur Linz-Homepage: http://www.linz.at/Kultur/kultur_stadtderkulturen.asp

Die Zeichen der Zeit nicht erkannt!

Kulturpolitik wird von vielen Seiten betrieben. Aber wird sie das auch von der Kulturpolitik selbst? Wir unterhalten uns mit Prof. Dr. Wolfgang Schneider vom Institut für Kulturpolitik in Hildesheim darüber, was kulturpolitische AkteurInnen in den letzten Jahrzehnten erreicht haben – und was nicht. Das Gespräch führte Veronika Schuster vom Kultur...

Wie ich mit meinem Archiv gewinne

handelt es sich um großteils wörtliche Zitate aus der Innovationstopf-Ausschreibung.) Klar haben wir ein Archiv – Guten Morgen Vorchdorf gibt es ja seit 1990, da sammelt sich schon was an. Mal sehen: einige Meter Aktenordner; darin 14 Jahre Protokolle sowie Finanzberichte und -belege. Presseartikel. Mappen mit Konzepten und Projektbeschreibungen. Schuhkartons...

Zukunft der Kulturpolitik: Ist da jemand?

durch den Nachweis, dass die Herausbildung bedeutsamer gesellschaftlicher Entwicklungen von der Destabilisierung einer entlang von Grundsätzen profilierten Kulturpolitik begleitet wird. So wird der Begriff „Kultur“ mittlerweile auch in Österreich von einem rechtsnationalen Diskurs diktiert, der schon seit geraumer Zeit auf rot-weiß-rote Identität einschwört. Neueren Ursprungs ist hingegen die Warnung vor...

Jahrbuch für Kulturpolitik 2013. Thema: Kulturpolitik und Planung

Unumgänglich ist das aktuelle Jahrbuch für Kulturpolitik vom deutschen Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft. Zahlreiche Aufsätze zu sämtlichen Themen der Kulturpolitik – von Regionalentwicklung bis Verfahrensgerechtigkeit, von internationalen Vergleichen bis zu den beliebtesten Kulturentwicklungsplänen, wir allerlei Aktuelles kritisch verhandelt, unter anderem von Ulrike Blumenreich oder Norbert Sievers.   Institut...

MigrantInnen und Kulturpolitik

der Grund- und Rahmenbedingungen, die zur Kulturproduktion notwendig sind, leisten. Die Kulturpolitik hat die Macht Produktions- und Realisierungsbedingungen zu schaffen, die es MigrantInnen ermöglichen, innerhalb der Kulturarbeit eigene (autonome) Projekte und Ideen zu realisieren. Die Macht der Kulturpolitik ist auch die Macht der MigrantInnen in der Kulturarbeit. Erika Doucette ...

Innovationstopf 2007

project entry must include the following sections so that it can be judged by the jury: –Project description: a detailed description of the project, the motivation for it and its relevance to the theme and the regional situation. -Self-presentation of the entrant: who is responsible for the project, which cultural/art…

Innovationstopf 2007

za medijsko pracenje projekta kroz KUPF kao i jedan zavrsni izvjestaj sa dokumentacijom projekta;

projekti moraju biti realizirani u roku od jedne godine. Vec zapoceti ili realizirani projekti ne mogu biti finansirani od KUPF-a.

Pravila za predaju projekata Projekt prilikom predaje mora sadrzavati slijedece dijelove da bi mogao biti…

EU-Ausschreibung zum „Europäischen Jahr des Interkulturellen Dialogs 2008“

Die Europäische Kommission hat eine Ausschreibung zur Kofinanzierung von 8-10 symbolträchtigen europaweiten Projekten veröffentlicht, für die ein Budget von € 2,4 Mio. zur Verfügung steht. Die Projekte können die unterschiedlichen Bereiche, Formen und Dimensionen des interkulturellen Dialogs darstellen.

Einreichfrist: 31. Juli 2007

Ziele und Prioritäten: Angesichts der zunehmend multikulturell geprägten

Was ändern Wahlen an Kulturpolitik und -praxis?

Lyrik wird abgeschafft).“ Dominika Meindl, Schriftstellerin, Hofnärrin und Präsidentin der „Original Linzer Worte“. linzerworte.blogspot.co.at Magdalena Aigner Foto: Privat „Die kommenden Landtagswahlen ändern aus meiner Sichtweise an der aktuellen Kulturpolitik relativ wenig, da Kulturpolitik auf der Agenda der meisten politischen Parteien nicht gerade übermäßig viel Priorität zugesprochen wird....

Verwaltung statt Politik

Im Herbst 1998 präsentierte Kunst-Staatsekretär Wittmann das „Weißbuch zur Reform der Kulturpolitik in Österreich“, kurz „Weißbuch Kultur“ genannt. Ehe der Entwurf einer vielköpfigen Arbeitsgruppe in die Endredaktion geht, soll er in allen Bundesländern breit diskutiert werden. Mit Robert Harauer, einem der Mitautoren, sprach Martin Lengauer.   von Martin Lengauer Die...