Die KUPF ist die Kulturplattform OÖ. Sie ist die Interessensvertretung und Anlaufstelle für über 140 freie Kunst- & Kulturinitiativen in Oberösterreich. Die KUPF ist eine kulturpolitische NGO mit dem klaren Ziel, die Rahmenbedingungen für freie, initiative Kulturarbeit in OÖ gemeinsam mit deren ProtagonistInnen abzusichern und beständig zu verbessern.

Das neue KUPF-Buch: "Edition Gnackwatsch´n"

„Ihr macht Politik von und für Arschlöcher und das wie immer tadellos.“ - Die KUPF OÖ veröffentlicht die Edition Gnackwatsch'n, eine kommentierte Sammlung von 60 Glossen aus der KUPFzeitung: Manchmal böse, meistens lustig und immer respektlos. Weiterlesen »

Tirol: Zweierlei Maß (TKI)

Der Landesrechnungshof (LRH) setzte sich mit der Förderung der Volkskultur durch das Land Tirol auseinander und kritisiert in seinem kürzlich veröffentlichen Prüfbericht willkürliches und intransparentes Vorgehen in Bezug auf Fördervergaben, Förderinhalte und Verwendungsnachweise. Der Bericht macht wieder einmal deutlich, dass bei den Kulturförderungen mit zweierlei Maß gemessen wird. Die Tiroler Schwesterorganisation der KUPF, die TKI, fordert nun erneut Verfahrens- und Verteilungsgerechtigkeit bei der Vergabe von Kulturförderungen.

KUPF Radio: Plaudern mit Herrn Wahl

Andi Wahl, Geschäftsführer von Radio FRO, plaudert mit der KUPF RADIO SHOW. Er erzählt von der Expansion der freien Radios, berichtet über aktuelle Gefährdungen durch das „Verbot ideeller Werbung“ und lädt ein zum anstehenden Radio FRO Basiscamp. Weiterlesen »

Radio FRO Basiscamp

Das Freie Radio in Linz - in seinem Selbstverständnis als "Basisradio" - lädt seine Community zum Mitreden und Mitmischen ein. Wohin soll's gehen mit Radio FRO? Was geht? Und wer geht mit wem?

Weiterlesen »

Barrierefrei veranstalten

Für BookerInnen, Hosts und VeranstalterInnen: Der AK mob (Berlin) hat eine empfehlenswerte politische Broschüre zum barrierefreien Veranstalten herausgebracht - ganz abseits von Paragarphen und Verordnungen. Download hier.

Inhalt abgleichen